Montag 23. Oktober 2017
KA.login

TAGUNG | Flucht u. Integration in Europa

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Katholische Aktion (KA) ist die offizielle Laienorganisation der katholischen Kirche in Österreich.

In Verbundenheit mit den Bischöfen verwirklicht sie den Sendungsauftrag der Kirche.

 

In der KA engagieren sich Kinder, Jugendliche, Frauen und Männer gemäß ihrer Berufung als Christinnen und Christen.


Katholische Aktion - die Radikalität des Evangeliums in der Normalität des Alltags leben!

 

Wir brauchen viele Zeichen gegen Zäune

KAÖ-Präsidentin Schaffelhofer dankt Bischof Zsifkovics für sein klares Nein zu einem Grenzzaun auf Kirchengrund und ermutigt zu Zeichen der Offenheit

 

(Wien, 3.5.2016)   „Wir brauchen viele Zeichen des Widerstandes gegen eine Politik, die uns Zäune gegen Flüchtlinge als Gebot der Stunde verkaufen will. Aus Zäunen an den Grenzen werden Zäune in den Köpfen und Zäune in den Herzen, und auch diese Zäune wollen uns manche Politiker schönreden. Als Christ kann ich mich gegen solche Entwicklungen nur entschieden zur Wehr setzen. In diesem Sinne danke ich von ganzem Herzen dem Eisenstädter Bischof Ägidius Zsifkovics für seine klare und nachdrückliche Weigerung, auf Kirchengrund einen Grenzzaun errichten zu lassen“, erklärte die Präsidentin der Katholischen Aktion Österreich (KAÖ), Gerda Schaffelhofer, am Dienstag.

 

„Tausende Österreicherinnen und Österreicher setzen Tag für Tag Zeichen gegen die Ausgrenzung von Asylwerbern und Flüchtlingen – indem sie sie aufnehmen, sich um sie kümmern, ihnen auf vielerlei Art praktisch helfen, sich für sie politisch einsetzen. Das erfordert nicht selten Mut, denn man erntet für solches Engagement nicht nur Zustimmung, sondern in wachsendem Maß auch Unverständnis und Ablehnung“, so die KAÖ-Präsidentin.

 

„Als Präsidentin der Katholischen Aktion kann ich nur dazu ermutigen, sich von der Haltung der Offenheit gegenüber Flüchtlingen nicht abbringen zu lassen und offen Widerrede gegen jede Form der Abschottung und Ausgrenzung zu führen. Eine Gesellschaft, die die Schwachen und Hilfsbedürftigen an den Außengrenzen nicht mehr wahrhaben will, wird solche Menschen bald auch im eigenen Land nicht mehr wahrhaben wollen. Und ein Land, das seine Öffnung nach außen zurücknimmt, wird bald auch die innere Offenheit einschränken“, warnte Schaffelhofer.

 

Kalender
12
Nov.

Den ganzen Tag laden Freiwilligenorganisationen zum Kennenlernen ein.

mehr
17
Nov.

Die „Option für die Armen“ in der Praxis unserer Pfarrgemeinden

mehr
23
Nov.

„Gott selber sucht seine Schafe"

 

Geistliche Leitung: Andreas Jakober, Pfarrer von St. Johann im Pongau und Geistlicher Assistent der KMBÖ

mehr
24
Nov.

Am Beginn des 21. Jahrhunderts erschüttern neue Formen der Kriegsführung, umfassende Techniken der Überwachung, eine entfesselte wirtschaftliche Globalisierung und die politischen Strategien des Populismus die Fundamente rechtsstaatlicher Demokratie.

mehr
Katholische Aktion
Österreich

A-1010 Wien, Spiegelgasse 3/2/6
T: +43.1.51552-3660
E: office@kaoe.at
http://kaoe.at/